Spielregeln für das Turnier 2019

Die Spielzeit ist dem jeweiligen Spielplan zu entnehmen.

Das Supercupendspiel dauert 15 Minuten.
Es wird nach der 3-Punkte-Regelung gespielt, d. h., für ein gewonnenes Spiel gibt es drei Punkte, für ein Unentschieden einen Punkt.
Bei Punkt- und Torgleichheit in der Vorrunde entscheidet zuerst das Spiel der betreffenden Mannschaften gegeneinander, dann ein 9 m Schießen mit je drei Spielern, danach einzeln weiter bis zur Entscheidung. Torgleichheit bedeutet eine absolute Gleichheit, ansonsten ist bei gleicher Tordifferenz die Mannschaft besser gestellt, die mehr Tore erzielt hat.
Tritt eine Mannschaft vor dem Vor- oder Zwischenrundenspieltag nicht an, wird ein neuer Spielplan erstellt. Wird eine Mannschaft während des laufenden Vor- oder Zwischenrundenspieltages zurückgezogen/disqualifiziert, werden die entsprechenden Ergebnisse aus der Wertung genommen. Wird eine Mannschaft nach dem Spieltag disqualifiziert, wird die Mannschaft gestrichen. Die nachfolgenden Mannschaften rücken entsprechend auf, die Ergebnisse werden nicht geändert! Unentschiedene Spiele in der Endrunde werden durch ein 9m-Schießen entschieden.


Männliche Feldspieler müssen in kurzen Hosen antreten.
Eckbälle werden vom Eckpunkt getreten.
Strafstoß: 9m mit Anlauf.
Grätschen gilt als gefährliches Spiel und ist verboten. Verstöße werden mit Freistoß für die gegnerische Mannschaft geahndet.


Bezüglich des Torwarts gilt die Rückpassregel.
Bei Toraus erfolgt Abwurf. Der Ball darf dabei nur dann über die Mittellinie gespielt werden, wenn er vorher auf den Boden aufgekommen ist.
Freistöße werden alle indirekt ausgeführt. Der Abstand beträgt drei Meter.
Ausgewechselt wird nur von der eigenen Torauslinie!
Strafen: Schwarze Karte: 3 Minuten Ausschluß, Spieler hält sich im Regieraum auf. Bei Torerfolg der gegnerischen Mannschaft kann sofort aufgefüllt werden.


Rote Karten und Tätlichkeiten, auch die vom Regieraum aus beobachtet werden, bedeuten Ausschluss von allen weiteren Spielen dieses Turniers und evtl. Sperre für das folgende Turnier.
Protest gegen die Wertung eines Spiels kann durch einen befugten Vertreter der Mannschaft, unter Vorlage von Beweismaterial, eingelegt werden. Der Protest ist unter Zahlung einer Gebühr von 10,00 EURO bis zum Beginn des folgenden Turniertages, am vorletzten Tag bis 22.00 Uhr, bei der Turnierleitung einzulegen.
Nur bei Erfolg des Protestes wird die Gebühr zurückgezahlt.
Vor Beginn der Spiele ist von jeder Mannschaft eine ausgefüllte und unterschriebene Spielerliste abzugeben.
Die Turnierleitung behält sich vor, bei Bedarf notwendige Änderungen im organisatorischen Bereich durchzuführen. 

{if:adminMode}
{trans:no-articles}
{end:if}

Hier finden Sie uns:

Dreifachturnhalle Großheide
Thünerweg 8
26532 Großheide

Supercup-Grossheide.de
wurde seit dem
08.11.2013

besucht

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Supercup Großheide